EmirogluTrans - Ihr Partner für Transport, Möbelmontage & KFZ-Service

Umzug mit Pflanzen - die Tipps


Wenn Sie einen Umzug mit Pflanzen möchten, machen Sie es richtig! Aufgrund ihrer Empfindlichke ist es besonders wichtig zu wissen, wie man Zimmerpflanzen verpackt. Dabei ist wichtig die richtige Zubehör zu verwenden, damit Ihre Topfpflanzen und Stecklinge nicht zerbrechen und sich über Ihre anderen Sachen verteilen.


Was muss ich bei der Verpackung der Pflanzen verwenden?


Zu wissen, wie man eine Pflanze für die Reise verpackt, hängt stark von den richtigen Vorräten ab. Sie benötigen die typischen Umzugskartons, Papier und Luftpolsterfolie, aber Pflanzen erfordern auch spezielles Zubehör wie z.B. Plastiktöpfe, sterilisierte Blumenerde, Plastiktüten, Papiertücher, Flohhalsbänder. 


Es ist wichtig zu beachten, dass Sie den Umzug mit Pflanzen nicht an einem einzigen Tag tun können, denn die Pflanzen brauchen Zeit für die Umstellung! Topfen Sie die Zimmerpflanzen zu diesem Zeitpunkt in leichte Plastiktöpfe mit sterilisierter Blumenerde um. Dadurch sind sie beim Umzug viel einfacher zu tragen. Packen Sie dann die schweren Keramiktöpfe genauso weg wie andere zerbrechliche Gegenstände.

Durch das Entfernen abgestorbener Blätter bleibt die Pflanze gesund. Dies ist entscheidend, da die Pflanze während des Umzugs viel Stress ertragen wird.


Gießen Sie jede Pflanze drei Tage vor dem Umzug. So werden sie während des Umzugs nicht zu feucht und verlieren Wasser. Die meisten Pflanzen brauchen alle 7 bis 10 Tage Wasser, sodass sie auch während einer mehrtägigen Reise in Ordnung sind.